Das Kinofestival für Französischklassen in Österreich & DER NEUE FilmkRITIKWETTBEWERB

Entdecken Sie mit Ihren Schüler*innen weitere Facetten der französischen Kultur!

Seit über 15 Jahren bietet das Institut français d'Autriche in enger Zusammenarbeit mit dem Filmladen und unseren Partnerkinos in 6 verschiedenen Städten Österreichs 5 französischsprachige Filme in Originalfassung mit deutschen Untertiteln an.

 

Termine in Wien im Votiv Kino:  Mo 22. - Fr. 26 April 2024.

À la belle étoile – Sébastien Tulard (FRA, 2023) | ab 12 | Mo, 22.04. um 09:00 Uhr

Maria Rêve – Lauriane Escaffre und Yvonnick Muller (FRA, 2022) | ab 14 | Di, 23.04. um 09:00 Uhr

Interdit aux chiens et aux Italiens – Alain Ughetto (FRA/SUI/ITA, 2022) – Trickfilm | Ab 10 | Mi, 24.04. um 09:00 Uhr

L’Amour du Monde – Jenna Hasse (SUI, 2023) | Ab 12 | Do, 25.04. um 09:00 Uhr

Une année difficile – Eric Toledano und Olivier Nakache (FRA, 2023) | Ab 14 | Fr, 26.04. um 09:00 Uhr

 

Das gesamte Programm in Wien finden Sie hier.

 

Die Filmauswahl für 2024 lautet :

 

À la belle Etoile Maria rêve Interdit aux chiens et aux italiens L'Amour du monde Une année difficile

 

À la belle étoile - Sébastien Tulard (Frankreich, 2023)

Ab 12 Jahre empfohlen

Seit seiner Kindheit hat Yazid nur eine Leidenschaft: Das Backen. Der junge Mann, der zwischen Pflegefamilien und Heimen aufwuchs, hat sich einen unbändigen Charakter angeeignet. Von Épernay über Monaco bis nach Paris wird er versuchen, seinen Traum zu verwirklichen: bei den größten Konditormeistern zu arbeiten und der Beste zu werden.

Pädagogisches Dossier

Wien, Mo. 22.04, um 09:00 Uhr im Votiv Kino

 

Maria Rêve - Lauriane Escaffre und Yvonnick Muller (Frankreich, 2022)

Ab 14 Jahre empfohlen

Maria ist eine Putzfrau, die von Natur aus einsam, eher schüchtern, aber auch verträumt ist. Sie trennt sich nie von ihrem kleinen Notizbuch, in das sie alle ihre Gedichte einträgt. Eines Tages wird Maria an die École des Beaux-Arts versetzt. Dort entdeckt sie eine Welt, die völlig anders ist als das, was sie kennt. Dort herrscht eine kreative Energie und eine fast völlige Freiheit. Sie lernt dort Hubert, den launischen Hausmeister der Schule, kennen. All diese Umwälzungen in ihrem Leben könnten dazu führen, dass Maria den Glauben an das Leben wiederfindet.

Pädagogisches Dossier

Wien, Di. 23.04, um 09:00 Uhr im Votiv Kino

 

Interdit aux chiens et aux Italiens - Alain Ughetto (Frankreich, Schweiz, Italien, 2022) - Trickfilm

Ab 10 Jahre empfohlen

Der Film, der 2022 Frankreich geprägt hat. Anfang des 20. Jahrhunderts in Norditalien, in Ughettera, der Heimat der Familie Ughetto: Da das Leben in dieser Region sehr schwierig geworden war, träumten die Ughettos davon, im Ausland neu anzufangen. Luigi Ughetto überquerte die Alpen und begann in Frankreich ein neues Leben, das das Schicksal seiner geliebten Familie für immer veränderte. Sein Enkel zeichnet hier ihre Geschichte nach.

Pädagogisches Dossier

Wien, Mi. 24.04, um 09:00 Uhr im Votiv Kino

 

 

L'Amour du Monde - Jenna Hasse (Schweiz, 2023)

Ab 12 Jahre empfohlen

Am Genfer See absolviert die vierzehnjährige Margaux ein Sommerpraktikum in einem Kinderheim. Da trifft sie die siebenjährige Juliette,  und zufällig auch Joël, einen Fischer, der vor kurzem aus Indonesien zurückgekehrt ist und sie inspiriert, die Welt zu entdecken. Die drei schließen eine außergewöhnliche Freundschaft. 

Pädagogisches Dossier

Für zusätzliches Behind-The-Scene Material (z.B.: das originale Drehbuch), sowie bei Interesse an Q&As mit den Filmemacher*innen oder Darsteller*innen, melden sie sich gerne bei: hinterholzer@filmdelights.com

Wien, Do. 25.04, um 09:00 Uhr im Votiv Kino

 

Une année difficile - Eric Toledano und Olivier Nakache (Frankreich, 2023)

Ab 14 Jahre empfohlen

Albert und Bruno sind überschuldet und versuchen, sich in einen Verein einzuschleusen, wo sie auf junge Umweltaktivisten treffen. Sie sind mehr von Bier und kostenlosen Chips angezogen als von ihren Argumenten und werden nach und nach Teil der Bewegung, ohne überzeugt zu werden.

Pädagogisches Dossier

Wien, Fr. 26.04, um 09:00 Uhr im Votiv Kino

 

Um den Schüler*innen bei der Filmanalyse zu helfen, haben wir das Doklument  Analyse et critique cinématographique für sie vorbereitet.

 

WETTBEWERB - FILMKRITIK

 

Die Abteilung für Bildungs- und Sprachkooperation der Französischen Botschaft in Österreich/Institut français d'Autriche organisiert; in Partnerschaft mit Filmladen Filmverleih GmbH einen Filmkritikwettbewerb.  Interessierte Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, allein oder in einer Gruppe eine Videokritik zu einem der Filme der Auswahl Cinéfête 2024, den sie gesehen haben, im Stil eines Videoblogs zu erstellen.

Der Wettbewerb auf einem Blick :

  • Teilnehmen dürfen alle französischlernende österreichische Schüler*innen der Sekundarstufe
  • Die Teilnahme ist allein sowie als Gruppe von 2 bis 5 Schüler*innen möglich
  • Die Kritik muss auf Französisch sein
  • Die Video darf maximal 3 Minuten dauern
  • Es wird ein*e Gewinner*in bzw. Gewinnergruppe pro Film geben (insgesamt 5)
  • Um am Wettbewerb zu partizipieren, müssen die Teilnehmer*innen den Wettbewerbsregeln zustimmen und das Anmeldeformular per Email an oceane.gobin-brassart@institutfr.at zuschicken.
  • Die Videos sowie die Anmeldeformulare dürfen bis zum 16. Mai 2024 eingereicht werden. Ohne diese Elemente kann die Teilnahme nicht berücksichtigt werden.

 

Cinéfête ist eine gemeinsame Veranstaltung der Pädagogischen Hochschulen Salzburg, Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg, der Bildungsdirektion für Steiermark und unseren Partnern :

logo filmladenspacerlogo kizspacerKinospacerlogo leo kinospacerKino   GUK KinoKinoProgrammkino Wels Graz BD Steiermark     Filmdelights  IFcinema