Buch und Ideen

Choix Goncourt de l’Autriche 2022

Seit 2020 vergibt die österreichische Jury, die aus 30 StudentInnen aus fünf österreichischen Universitäten besteht, jedes Jahr ihren eigenen Choix Goncourt, der eine lokale Ausgabe des renommiertesten Preises der französischsprachigen Literatur darstellt.

Buch und Ideen

Café Europa 2022

Anlässlich der französischen Ratspräsidentschaft der Europäischen Union wird in mehreren emblematischen europäischen Kaffeehäusern am 5. März gleichzeitg eine Vormittagsdebatte über die Lage der Presse auf unserem Kontinent organisiert.

Buch und Ideen

Arts et mémoire

Lesung, Diskussion und Filmvorführung mit den Autoren von "Dialogue de Survie" Élise Hofner und Samuel Machto.

Bildung

Bewerbungsaufruf 2022 - "Ma thèse en 180 secondes" - Meine Dissertation in 180 Sekunden

Das Institut français d'Autriche und das Institut für Romanistik der Universität Wien organisieren in Kooperation mit der Agence universitaire de la francophonie (AUF) und den Instituts français in Ungarn, Polen und Tschechische Republik die vierte Ausgabe des mitteleuropäischen Regionalwettbewerbs "Ma thèse en 180 secondes" - Meine Dissertation in 180 Sekunden (MT180) .

Bildende Kunst

Game of France

Kommen Sie mit Ihren FreundInnen vorbei, um kostenlos Videospiele auf dem Riesenschirm der Mediathek des Institut français zu spielen!

Buch und Ideen

Stefan Zweig, Europäer und Weltbürger

Anlässlich des 140. Geburtstags von Stefan Zweig und der Veröffentlichung einer Sonderausgabe der Revue des Deux Mondes in Frankreich, die dem Biografen von Marie-Antoinette und Magellan gewidmet ist, freut sich das Institut français d’Autriche sehr, eine Diskussionsrunde über den Werdegang des berühmten Schriftstellers in seinen Räumlichkeiten zu veranstalten.

Buch und Ideen

Entscheiden wir selbst im digitalen Zeitalter?

Gemeinsam mit dem Wiener Wissenschafts- und Technologiefonds (WWTF) und in Kooperation mit der TU Wien hat die Stadt Wien das Konzept des Digitalen Humanismus zu einem zentralen Forschungsthema für die kommenden Jahre gemacht. In diesem Zusammenhang beteiligt sich das Institut français d'Autriche indem es in Kooperation mit dem WWTF, dem Institut français und dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten ein Symposium zum Thema Digitaler Humanismus organisiert.

Kultur

Nacht der Ideen 2022

Das Institut français d'Autriche nimmt an der Nacht der Ideen 2022 am 27. Jänner teil und freut sich, folgende Veranstaltungen anzukündigen: "Treffen mit Laurent Gaudé" anlässlich der Übersetzung seines Gedichtes "Wir, Europa - Fest der Völker", "Großer europäischer Dialog" (Diskussion über europäische Fragen) in der Französischen Botschaft und "Psyché" im Theater an der Wien.

Buch und Ideen

Nuit des idées 2022

Im Rahmen der Nacht der Ideen 2022 “(Re)construire ensemble” empfängt das Institut français d’Autriche den Schriftsteller Laurent Gaudé, Prix Goncourt 2004, anlässlich der deutschen Übersetzung seines Gedichts in freien Versen "Wir, Europa - Fest der Völker" (edition.fotoTAPETA) von Margret Millischer. 

Buch und Ideen

Nacht der Ideen 2022

Im Rahmen der Nacht der Ideen 2022 “(Re)construire ensemble” und in Zusammenarbeit mit dem Online-Magazin Le Grand Continent lädt das Institut français d’Autriche zwei junge, intellektuelle und europäische Persönlichkeiten in die Französische Botschaft ein.

Kultur

Molière - 400 Jahre und immer noch modern!

Anlässlich des 400. Geburtstags von Molière ehren zahlreiche französische und internationale Persönlichkeiten aus der Kulturwelt den großen französischen Autor dessen exaktes Geburtsdatum bis heute unbekannt ist.
Gustave Flaubert par Pierre François Eugène Giraud

Kultur

Flaubert in vollem Umfang

Während das Lesen letzten Juni als "großes nationales Anliegen" vom französischen Präsidenten erklärt wurde, lädt Sie das Institut français d'Autriche ein, Flaubert anlässlich seines 200. Geburtstags zu lesen oder sogar wieder zu lesen.

Buch und Ideen

Stefan Zweig, Europäer und Weltbürger

*** VERSCHOBEN ***
Anlässlich des 140. Geburtstags von Stefan Zweig und der Veröffentlichung einer Sonderausgabe der Revue des Deux mondes in Frankreich freut sich das Institut français d’Autriche sehr, eine Diskussionsrunde über den Werdegang des berühmten Schriftstellers zu veranstalten.

Bildung

Neue Trends im Digitaluniversum

Die Bibliothèque nationale de France und Institut français organisieren diesen Donnerstag, den 25. November ab 16:30 Uhr eine Diskussionsrunde über digitale Kreationen im Rahmen des Zyklus Nouvelles Écritures und der 5. Ausgabe des Novembre numérique.