SSHN EXZELLENZSTIPENDIEN

Stipendien

Das Institut français d'Autriche und das französische Ministerium für Europa und Auswärtige Angelegenheiten schreiben Leistungsstipendien für kurze wissenschaftliche Forschungsaufenthalte (1-6 Monate) und Doktoratsstudien (besonders im Rahmen einer cotutelle oder einer codirection) in Frankreich aus.

Diese richten sich an DoktorandInnen, Postdocs und ambitionierte junge ForscherInnen, die ihre Dissertation innerhalb der letzten 5 Jahre verfasst haben und in einer österreichischen oder/und französischen Forschungseinrichtung (Universität, Forschungsinstitut o.Ä.) beschäftigt sind. Diese Mobilität soll es jungen ForscherInnen ermöglichen, ihre Forschungstätigkeit in Frankreich zu vertiefen und neue Kooperationen einzugehen. 

Französische Staatsbürger (und Doppelstaatsbürger) haben keinen Anspruch auf ein Exzellenzstipendium.  

Kurze Forschungsaufenthalte:

Kurze Forschungsaufenthalte dauern 1-6 Monate und müssen in Frankreich an einer Universität, einem Forschungsinstitut oder einem Universitätsklinikum (CHU) stattfinden.

Der Bedarf des Bewerbers/ der Bewerberin, sich im Rahmen seiner Forschung in Frankreich aufzuhalten, muss gegeben sein, etwa um eine Sommerschule zu besuchen, sich mit neuen Techniken oder Forschungsgeräten vertraut zu machen, um Fachbücher zu konsultieren, die in Österreich nicht verfügbar sind, um eine Studie über Frankreich durchzuführen, um einen spezifischen Kurzzeitkurs in Frankreich zu absolvieren o.Ä.

Sprachaufenthalte sind für diese Art von Stipendium nicht förderfähig.

Doktoratsstudien:

Aufenthalte in Frankreich können zwischen 1 bis 6 Monaten dauern. Das im Bewerbungsformular angegebene Datum des Aufenthalts muss ggf. mit den im "convention de cotutelle" oder "convention de codirection" angegebenen Daten übereinstimmen oder mit den Daten, die in einer von beiden Forschungsleitern mitunterzeichneten Bescheinigung angegeben sind.

  Bereiche

  Dieses Programm gilt für alle wissenschaftlichen Bereiche.

  Dauer

  Von 1 bis 6 Monaten zwischen Juli und Dezember eines Jahres.

  Stipendiumsbetrag

  Von 1.100 bis 1.704 Euro pro verbrachte Monate in Frankreich.

  Berwerbungsfrist

  Der nächste Aufruf für die Exzellenzstipendien wird im Februar 2024 veröffentlicht. 

Anspruchsberechtigte:

Die Stipendien richten sich an österreichische oder in Österreich wohnhafte DoktorandInnen und junge ForscherInnen (Postdocs oder FoscherInnen, deren Dissertation zum Zeitpunkt der Ankunft in Frankreich weniger als 5 Jahre zurückliegt) und die an einer österreichischen und/oder französischen Hochschule oder einem Forschungszentrum inskribiert sind.  

Kurze Forschungsaufenthalte und Doktorattstudien können in englischer Sprache durchgeführt werden, sofern der/die BetreuerIn in seinem/ihrem Schreiben bestätigt, dass die Gasthochschule des Studierenden dafür ihre Zustimmung erteilt hat.

 


FRANCE EXCELLENCE EUROPA STIPENDIEN

Bewerbungen bis zum 29. März 2024

Das Stipendienprogramm "France Excellence Europa" ermöglicht es Studierenden aus 26 Ländern der Europäischen Union, ein Stipendium zu erhalten, um an einer französischen Hochschule auf Master-Ebene zu studieren.

Bedingungen für die Förderfähigkeit

  • Die Staatsangehörigkeit eines der folgenden 26 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union besitzen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

    Studierende mit französischer Staatsangehörigkeit, einschließlich Doppelstaatsangehöriger, sind nicht teilnahmeberechtigt.

  • Zum Zeitpunkt des Beginns der Mobilitätsphase in Frankreich zwischen 18 und 25 Jahren alt sein;
  • An einer französischen Hochschuleinrichtung für einen Master 1 oder Master 2 im akademischen Jahr 2024-25 zugelassen sein;
  • Sie dürfen nicht Inhaber eines französischen Hochschulabschlusses sein oder derzeit in Frankreich zur Erlangung eines Abschlusses eingeschrieben sein, der von einer französischen Einrichtung verliehen wird; 
  • Sie dürfen kein Stipendium von Erasmus+, der AUF oder einem anderen französischen Ministerium erhalten.

Förderfähige Themenbereiche

Kultur und kulturelles Erbe 
Bildung, Pädagogik 
Französische Sprache und Zivilisation, Fremdsprachen und Zivilisationen und Europastudien 
Politik- und Rechtswissenschaften
Gesundheit
Umweltwissenschaften
Digitales

Dauer des Stipendiums

Maximal 12 Monaten bei einer Einschreibung in M2
Maximal 24 Monaten bei einer Einschreibung in M1

Mehr Informationen über das Programm und die Bewerbungsverfahren erhalten Sie hier.