Die Zukunft der Ozeane

Marine Biodiversität verhandeln

Im Rahmen der französischen EU-Ratspräsidentschaft lädt das Institut français d'Autriche und das Naturhistorische Museum Wien zur Diskussionsveranstaltung "Die Zukunft der Ozeane: die marine Biodiversität verhandeln" ein.

In den Meeren und Ozeanen existiert eine heute noch weitgehend unerforschte Vielfalt an Leben und gleichzeitig eine wichtige Grundlage für menschliches Leben. Trotzdem ist die Meerespolitik ein in der Öffentlichkeit noch wenig bekanntes Fachgebiet und bis heute gibt es noch keine Regelung zur Biodiversität in internationalen Gewässern. Allerdings haben 2018 bei den Vereinten Nationen die Verhandlungen für einen neuen Vertrag über die marine Biodiversität in Gebieten außerhalb der nationalen Gerichtsbarkeit begonnen. Die Wissenschaft spielt bei diesen Verhandlungen eine wichtige Rolle, vor allem in Bezug auf Meeresschutzgebiete und die Bewertung von Umweltauswirkungen.

Im Kontext dieser aktuellen und wichtigen Verhandlungen organisiert das Institut français d'Autriche in Zusammenarbeit mit dem NHM Wien eine Podiumsdiskussion über die Zukunft der Ozeane und die Verhandlungen über die marine Biodiversität. Hochrangige Vortragende werden über die wissenschaftlichen und politischen Herausforderungen des Schutzes der marinen Biodiversität sprechen.


Programm:

Begrüßung

  • Katrin Vohland, Generaldirektorin, NHM Wien
  • Gilles Pécout, Französischer Botschafter in Österreich

Vortragende

  • Gerhard Herndl, Professor für Meeresbiologie an der Universität Wien
  • Alice Vadrot, Assoziierte Professorin an der Universität Wien, Institut für Politikwissenschaft und Leiterin des ERC-Projekts „MARIPOLDATA“
  • Olivier Poivre d’Arvor, Französischer Botschafter für die Pole und maritime Fragen
  • Mar Benavides, Mikrobielle Ozeanographin am Institut für Ozeanographie des Mittelmeers in Marseille
  • Georg Scattolin, WWF Österreich

Moderiert werden die Diskussionen von Elke Ziegler, Wissenschaftsjournalistin bei Ö1.

Anmeldung erforderlich

Freier Eintritt

Deutsch / Französisch mit Simultanübersetzung

In Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum

Für die Teilnahme gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltunggültigen Covid 19-Bestimmungen

Art
Buch und Ideen
Sprache
Franz. & Deutsch

Termine

Wien
Naturhistorisches Museum Wien
Maria Theresien Platz
1010 Wien
sciences@institutfr.at